Die große Motorradtour – Tag 100

Hermigua-La-Gomera-Regen-am-Morgen

Heute ist Tag #100 meiner großen Motorradtour. Hätte ich erwartet von Engelsgesängen geweckt zu werden und in einem hellen gleißenden Licht ein goldenes Motorrad zu erblicken, ich wäre ziemlich enttäuscht worden. Als ich am Morgen aufwache gibt es nämlich nichts dergleichen und das ist auch gut so, alles andere hätte mich zutiefst verstört. Auch heute steht mein Frühstück pünktlich vor der Türe und während ich mein Vollkornbrot mit Schinken, Käse, Gurke und Tomate verzehre, geht über den Bergen sehr schön die Sonne auf. Hier kann man es aushalten. Kurz schließe ich die Augen und lausche ob nicht doch ein Engel singt, aber es ist nur ein Hahn der irgendwo unten zwischen den Bananenpalmen kräht. Als ich auf dem Balkon stehe, ziehen schwere Regenwolken durch und bringen tatsächlich einen leichten Sommerregen mit, der sich heute für mehrere Stunden halten wird. Es ist ein guter Tag um Postkarten zu schreiben.

Ansgar-schreibt-Postkarten-01

Continue reading „Die große Motorradtour – Tag 100“

Advertisements

Hermigua auf La Gomera

RXT17197

Es ist Montag der 12. Oktober und heute ist mein Tag Nummer 99. Inzwischen weiß ich nicht mehr so genau ob ich von Anfang an wirklich daran geglaubt habe jemals eine so lange Zeit ganz allein auf Reisen sein zu können. Aber es hat funktioniert und diese Reise ist die beste „Burnout-Prophylaxe“ die man sich vorstellen kann. Nach 99 Tagen bin ich zufrieden und glücklich. Alles ist perfekt, zumindest für mich. Meiner Freundin Sandra geht die lange Trennung inzwischen ziemlich an die Substanz und sie kann es kaum erwarten, dass ich endlich wieder nach Hause komme.

Bei mir schlagen diesbezüglich zwei Herzen in meiner Brust. Auf der einen Seite möchte ich auch nach Hause, aber dann hat dieses „Leben im Paradies“ auch schlagartig ein Ende. Sobald ich wieder in Deutschland bin, wird mich wahrscheinlich sehr schnell die erstbeste Grippewelle erwischen. Während meiner Reise hat sich mein Asthma komplett auskuriert. Ich habe aktuell keinerlei Atembeschwerden mehr. Keine Allergietabletten, kein Asthma-Spray, keine Tabletten gegen zu hohen Blutdruck, ich brauche derzeit keine einzige Pille zu meinem Glück. Sobald ich wieder daheim bin wird sich dies wohl wieder ändern, so zumindest meine Befürchtung. Aber ich weiß jetzt, es liegt nicht an mir, es liegt an den Lebensumständen daheim in Deutschland. Es ist der Mix aus Heizungsluft, schlechten Angewohnheiten und zu wenig Bewegung, der mich dort fertig macht. Den ganzen Tag an einem Schreibtisch zu sitzen, das fällt mir inzwischen richtig schwer.

Continue reading „Hermigua auf La Gomera“