Flucht vor Corona

Wie hat Oliver Welke es in der ersten Ausgabe der Heute Show so schön auf den Punkt gebracht: Kack 2020

Dieses Jahr ist wirklich anders als alles was ich je erlebt habe. Nachdem ich ich so wunderbar auf von Dezember 2019 bis März 2020 auf den Kanaren überwintern konnte, war die Zeit danach nicht so einfach. Statt täglich am Meer und in der Natur zu sein, habe ich jeden Tag gearbeitet und war nur selten an der frischen Luft. „Flucht vor Corona“ weiterlesen

Die Reise mit dem Schlaganfall

Korsika Evisa

Mit dem Motorrad nach Korsika zu reisen, ist ein Abenteuer der ganz besonderes Art. Der Hin- und Rückweg lockt mit herrlichen Landschaften die das Bikerherz schneller schlagen lassen. Nur blöd, wenn etwas dazwischen kommt. Wie diese Reise und das jähe Ende mein Leben verändert haben, davon handelt dieses Buch.

„Die Reise mit dem Schlaganfall“ weiterlesen

Corsica 2018 – Königssee nach Kaprun

Gestern habe ich den Tag genutzt um mit dem Schiff den Königssee anzuschauen. Heute ging es bei strömendem Regen weiter nach Kaprun in Österreich. Hier einige Impressionen dieser beiden Tage. Alle Fotos sind mit meinem HTC U12+ fotografiert.

„Corsica 2018 – Königssee nach Kaprun“ weiterlesen

Corsica 2018 – Die Anreise

Weil es ein Buch zur Reise geben soll, spare ich mir hier viele Worte und poste einfach einige Impressionen dieser Reise.

Vor den Kurvenspass haben die Götter die Anreise gesetzt…

„Corsica 2018 – Die Anreise“ weiterlesen

Mit dem Motorrad nach Fuerteventura

RXT13825

Fuerteventura via Gran Canaria mit einem gemieteten oder gar dem eigenen Motorrad zu erkunden ist relativ einfach. Mehrmals täglich verkehren Fähren der Fährgesellschaften ARMAS und FRED OLSEN zwischen beiden Inseln. Die Überfahrt dauert je nach Wetter und Fährgesellschaft zwischen zwei und drei Stunden. Motorräder haben in allen Fährhäfen Priorität und dürfen zuerst auf die Schiffe. Dies ist notwendig, weil Motorräder an speziellen Plätzen auf den Fähren sicher verzurrt werden müssen. Man sollte also rechtzeitig im Hafen eintreffen oder sich einfach dreist vordrängeln und ganz vorn, noch vor die wartenden PKW und LKW, anstellen.

Bei den Schnellfähren von FRED OLSEN wäre zu erwähnen, dass diese nicht vollständig geschlossen sind und man mit einem leichten Nebel aus Meerwasser auf dem Motorrad rechnen muss. Wenn sich das ehemals blitzsaubere Moped plötzlich etwas klebrig anfühlt, sollte man ggf. die nächste Tankstelle mit einem Hochdruckreiniger aufsuchen.

Wegen der geografischen Begebenheiten legen die Fähren im Hafen von Las Palmas de Gran Canaria ab. Auf Fuerteventura legen sie im Hafen von Morro Jable, am südlichsten Zipfel der Insel, an. Tickets kann man bequem über die Webseiten der Fährgesellschaft buchen. Ich selbst verwende in der Regel die APP von www.aferry.com, die für Android und iOS verfügbar ist.

Ferry-Gran-Canaria-Fuerteventura

„Mit dem Motorrad nach Fuerteventura“ weiterlesen