Teneriffa 2014/15 – Neujahrstag

Tag 22 – 1. Januar 2015

Als ich nach ein paar Stunden Schlaf am Neujahrsmorgen um 11h meinem Handy geweckt werde bin ich völlig neben der Spur. Eigentlich habe ich mich für 12h mit Ines und André zum Austausch meiner Speicherkarte verabredet. Aber ich fühle mich als hätte ich einen Kater und das ganz ohne Alkohol. Sicher liegt es daran, dass ich zuletzt am Vortag um 9h etwas sinnvolles gegessen habe. Das herumstehen in der Kälte hoch oben im Gebirge ist wohl für den gefühlten miesen Rest verantwortlich.

Shooting Ines & André - Olympus OM-D E-M1 & Panasonic 4/7-24mm

Ich schnappe mir mein Telefon und schreibe André eine SMS in der ich um Aufschub bis 15h bitte. Doch wirklich schlafen kann ich jetzt auch nicht mehr. Im Zimmer über mir rennen Kinder hin und her, ohne Unterlass. Als sie schließlich fertig sind stapft eine Frau mit extrem harten Absätzen hektisch auf dem Fliesenboden in der Etage über mir herum. Es klappen überall Türen und auf dem Flur rattern die Wagen der Zimmermädchen vorbei. Mich macht das alles fertig, schließlich lege ich mich für eine halbe Stunde in den tollen kleinen Whirlpool in meinem Badezimmer.

Das tut gut aber das heiße Wasser macht mich aber nicht gerade wacher. Wieder im Bett fallen endlich auch die Augen zu bis mich um 14h30 der Wecker erneut aus dem Schlaf reißt. Als ich gerade dabei bin mich anzuziehen klingelt und klopft das Zimmermädchen hektisch an der Türe, sie will wohl endlich Feierabend haben. Dass ich mein „Bitte nicht stören“-Schild an der Tür aufgehängt habe scheint heute nicht zum interessieren.

Um kurz vor 15h bin ich dann endlich fertig und muss auf dem Flur feststellen, dass ich heute einen „Zimmerjungen“ habe. Ines und André warten schon in der Lobby. Gemeinsam fahren wir hoch zur Finca San Juan und dort gibt es erstmal Kaffee, Orangensatz und ein riesiges Stückchen Kuchen, wie gut das tut!

Später fahren wir zum „Restaurant am Ende des Universums“ in Buena Vista del Norte gleich neben dem Golfplatz. Ines und André kennen dieses schöne Fleckchen Erde noch nicht. Wir bestellen und dreimal die Seezunge mit Kartoffeln und Salat und freuen uns während wir speisen am unerwartet schönen Sonnenuntergang.

Sunset @ Buenavista del Norte - Tenerife - Nikon 1 V3 & 2,8/10mm

Im Autoradio haben wir beim Wetterbericht des deutschsprachigen Senders „Radio Europa“ gehört, dass schon wieder Calima ist. Dies erklärt alles, jedes mal wenn ich nachts oben beim Teide bin ist am Tag danach Calima, ich sollte es lassen.

Zurück im Hotel schauen sich die beiden noch kurz das Zimmer an und sind erstaunt wie feudal und groß es ist. Hier kann man es schon aushalten 🙂

Für den nächsten Tag habe ich mir vorgenommen mal etwas mit der GoPro auf dem Auto über die Insel zu fahren und Material für das nächste Video einzusammeln. In den nächsten Tagen könnte ich auch noch einmal den Loro Park besuchen, schauen wir einfach was sich so ergibt. Bis zum Abreisetag habe ich ja noch eine Woche.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s