Nikon D800E – Available Light mit AF-S 1.4/50mm

Unter dem Begriff „Available Light“ versteht man das Fotografieren bei vorhandenem Licht. Ein dezenter Aufhellblitz kann schon mal sein, ist aber eher verpönt. Hartgesottene „Available Light Fotografen“ lieben diese Spielart der Fotografie und sind stets auf der Suche nach interessanten vorhandenen Lichtsituationen. Ein korrekter Weißabgleich ist hier oft weniger wichtig. Besonders bei der Fotografie bei Kerzen- und Glühlampenlicht neigen viele Fotografen zu einem eher warmen Weißabgleich. Wer die jeweilige Lichtsituation so präzise wie möglich festhalten möchte, der sollte ggfs. auf den X-Rite Colorchecker Passport zurückgreifen. Wie man dieses Tool verwendet habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Um bei vorhandenem, meist schwachem Licht, noch brauchbare Ergebnisse zu erzielen, sind lichtstarke Objektive und hohe ISO-Werte sehr wichtig – sofern man kein Stativ verwenden möchte. Lichtstarke Objektive bieten in der Regel ein schönes weiches Bokeh (Hintergrundunschärfe) und laden damit dazu ein, gezielt mit dieser Hintergrundunschärfe zu spielen.

Geht all das mit der Nikon D800E und dem AF-S 1.4/50mm? Die Pixel des Chips dieser Kamera sind deutlich kleiner als beispielsweise bei der Nikon D4. Im Gegensatz zur D4 sind die D800 bzw. die D800E keine „ISO-Monster“. Doch wie krass sind die Probleme wirklich und lässt sich das Nikon AF-S VR 1.4/50mm sinnvoll bei offener Blende einsetzen? Na schauen wir mal – Alle Bilder sind wie immer 1000 Pixel breit oder hoch. Wer will, klickt sie einfach an oder öffnet sie in einem neuen Reiter. Die Ausschnittsvergrößerungen können nicht vergrößert werden, sie sind 590×590 Pixel groß und zeigen bis auf eine Ausnahme einen 100% Ausschnitt.

Die folgenden Bilder habe ich am 1. September auf dem Mainzer Weinmarkt aufgenommen. Getreu dem Motto „Weniger ist mehr“ habe ich ausschließlich die D800E ohne Batteriegriff mit dem Nikon AF-S 1.4/50mm verwendet.

Beginnen wir mit dem Spiel mit der Vorder- bzw. Hintergrundunschärfe. Die beiden folgenden Fotos sind bei ISO-200, 1/30s und Blende 2.8 aufgenommen. Beide Bilder sind detailreich und scharf, die Vignettierung des Objektivs ist gering und lässt sich im Rahmen der RAW-Konvertierung sehr einfach korrigieren. Man beachte die Mutter mit ihren beiden Kids im Vordergrund.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

In der zweiten Version dieser Aufnahme habe ich im Modus „AF-S“ auf die drei Zuschauer fokussiert, den Auslöser festgehalten, den Ausschnitt verändert und dann die Kamera ausgelöst. Nun ist die Band unscharf abgebildet und die drei Zuschauer heben sich sehr schön ab. Das Bokeh ist größtenteils „ok“, aber besonders im Bereich der gelben Scheinwerfer ziemlich unansehnlich. Aber, bereits bei Blende 2.8 ist sogar bei diesen recht großen Distanzen eine gezielte Bildgestaltung durch die geeignete Wahl von Blende und Fokussierung möglich, sehr schön!

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Ist man näher an seinem Motiv, so wird es schon schwierig wie hier bei Blende 1.8 im Profil beide Augen scharf abzubilden. Die Hintergrundunschärfe lässt jedoch bei Blende 1.8 und einer Entfernung zum Motiv von etwa einem Meter kaum Wünsche offen.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Schauen wir uns die Auflösung von Details, das Bokeh und das Rauschen bei ISO-400 und Blende 1.8 mal genauer an. Hier das verkleinerte Bild mit „Original-Ausschnitt“.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Hier jetzt ein 100% Ausschnitt. Es ist bereits ganz leichtes Bildrauschen erkennbar, aber wirklich störend ist es nicht. Angesichts der Belichtungszeit von 1/80s geht auch die Anzahl der Details in Ordnung. Achtet man auf die hellen Lichter im Bildhintergrund, so sind diese noch schön rund. Ecken – bedingt durch die einzelnen Blendenlamellen sind nicht erkennbar, das sieht wirklich sehr schön aus.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Hier habe ich ein weiteres Beispiel für das Spiel mit der offenen Blende. Diesmal haben wir Blende 1.8, ISO-400 und 1/20s. Auf den ersten Blick ist die rechte Kugel aus dem „Viererpack“ des Bildzentrums sehr schön scharf abgebildet.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Schauen wir es uns genauer an. Hier ist das Bildrauschen ebenfalls ganz leicht erkennbar.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Hier habe ich das Bild nun auf die Dimensionen der Nikon D4 verkleinert. Das Bildrauschen ist nun kaum noch sichtbar.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Machen wir einen weiteren Test bei ISO-1600. Die D800/D800E lädt im Live-View-Modus geradezu dazu ein sie hoch über die Köpfe der anderen Zuschauer zu halten. Der Autofokus ist nun etwas langsam aber er funktioniert aufgrund der hohen Lichtstärke des Objektivs auch bei wenig Licht noch wirklich gut. Sehr schön hier auch die Vordergrundunschärfe.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Nun ein 100% Ausschnitt bei ISO-1600. Im Bild ist leichtes Bildrauschen deutlich erkennbar. Aber abgesehen von den extrem hellen Bildbereichen ist das Ergebnis scharf und ok. Man beachte hier besonders die Saiten der Bassgitarre im Bereich der Tonabnehmer! Würde man auch dieses Bild auf das Format der D4 verkleinern, so wäre das Bildrauschen sichtbar geringer und das Ergebnis noch mehr als brauchbar.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Hier nun ein freihändiger „Schuss“ bei 1/8s und ISO-1600. Das Ergebnis ist ok, aber schaut man es im Detail an, so erkennt man schnell, dass ein Stativ oder eine noch höhere ISO-Einstellung mit fortschreitender Dunkelheit angesagt wäre.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Hier jetzt ein Bild mit 1/400s bei ISO-1600 und Blende 2.0. Das Ergebnis ist auf den ersten Blick scharf und detailreich und selbst mit den extremen Kontrasten der Lichterkette kommen die D800E und das AF-S 1.4/50mm sehr gut zurecht!

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Hier jetzt ein 100% Ausschnitt. Ganz deutlich ist die Struktur des Druckes auf der Kunststofffahne erkennbar. Dieses Bild zeigt wie wichtig kurze Belichtungszeiten sind! Wer das perfekte scharfe Bild sucht, der sollte bei der D800E sehr auf kurze Belichtungszeiten achten oder eben ein Stativ verwenden!

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Bei vielen Fotografen gehören Zoom-Objektive mit teilweise sehr großem Zoombereich zur „Grundausstattung“. Meist werden diese Objektive nur nach der Größe des Zoombereichs beurteilt, je mehr, desto besser! Doch es ist ein Irrglaube, dass ein Objektiv mit einem Zoombereich von 18-300mm das perfekte Objektiv ist! Diese Dinger sind meist nur nicht viel mehr als ein „fauler Kompromiss“ – zumindest an der D800E. Und gerade bei der Fotografie bei vorhandenem Licht spielen qualitativ sehr hochwertige Festbrennweiten ihr ganzes Können aus!

Schauen wir uns mal diesen Schnappschuss an. Während wir auf unsere Kartoffelpuffer warteten, fiel mit diese Frau auf die trotz aller Hektik zu jedem Kunden sehr freundlich war und ihren sicher nicht besonders angenehmen Job höchst professionell ausgeübt hat.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Hier nun ein sehr starker Ausschnitt bei ISO-800, Blende 2.8 und 1/400s. Das Bild ist nicht großartig aufbereitet, einfach nur Ausschnitt aus einem konvertierten RAW-Bild. Die Vordergrund- und Hintergrundunschärfe sieht sehr gut aus, die Dame ist scharf abgebildet und hebt sich sehr schön aus der umgebenden Szenerie heraus. So sollte es sein und das geht mit dem AF-S 1.4/50mm wirklich gut!

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Hier habe ich nun den Fokuspunkt auf die rechte Hand des Koches gelegt. Die Kartoffelreste an seiner Hand sind perfekt scharf abgebildet. Der Schärfeverlauf der Kartoffelpuffer lenkt das Auge auf die Hand und die Gabel. Hier wird durch die Wahl der Blende eine Bildsituation erreicht, die das Auge des Betrachters sofort dorthin lenkt wo der Fotograf es haben möchte!

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Jetzt noch ein Portrait bei ISO-800, Blende 2.8 und 1/200 Sekunde. Das breite Grinsen meines Freundes Hermann ist scharf und detailreich abgebildet. Meine Freundin Sandra stand direkt neben ihm und ihr Gesicht verschwimmt bereits so stark, dass auch hier der Blick des Betrachters auf das „Hauptmotiv“ gelenkt wird.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Zum Abschluss noch ein 100% Ausschnitt. Obwohl wir durch ein Brillenglas schauen sind die Wimpern klar und deutlich erkennbar. Mehr kann man sich eigentlich nicht wünschen.

Nikon D800E - Available Light - AF-S 1.4/50mm

Ich hoffe dieser Artikel hat Euch gefallen. Wer noch Fragen oder Anmerkungen hat kann mir jederzeit gern einen entsprechenden Kommentar hinterlassen oder eine E-Mail schreiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s