Geld verdienen als BLOGGER – Teil II

Vor einigen Wochen habe ich Euch in diesem Artikel beschrieben wie meine ersten Versuche aussehen, als BLOGGER Geld zu verdienen. Inzwischen sind ein paar Wochen vergangen und mein BLOG ist viele tausend Male aufgerufen worden. Doch bringt das wirklich etwas, kann man damit nennenswerte Umsätze erzielen?

Schauen wir doch mal nach und beginnen mit einer kleinen Statistik. So sieht ein „normaler Tag“ in meinem BLOG aus.

BLOG Statistik WordPress - www.anscharius.net

Während der letzten Wochen hatte ich wenig Zeit für neue Artikel und das Wetter war an einigen Tagen wirklich schön. Dies hat direkten Einfluss auf die Frequentierung der Artikel in meinem BLOG. Ist es draussen kalt und fies und hat Nikon gerade eben eine neue Kamera vorgestellt, so kommen schon mal 1500 Aufrufe an einem Tags zusammen. Scheint hingegen die Sonne und es gab zwei oder drei Tage lang keine neuen Artikel, so liegt die Anzahl der täglichen Aufrufe schon mal bei 450. Die Volatilität ist also hoch und man kann sie nicht in allen Ausprägungen selbst beeinflussen. Das muss jedem klar sein der davon träumt als BLOGGER reich zu werden!

Werfen wir einen Blick auf die Anzahl der Aufrufe im Monat. Seit Jahresbeginn wird dieser BLOG zwischen 22.000 und 30.000 mal im Monat aufgerufen. Das ist nicht schlecht und es erfordert wirklich viel Zeit und Arbeit ständig neue Artikel, Fotos, Videos und anderes Material zu liefern. Schauen wir mal was nach den ersten 4 Wochen durch die Einblendung kleiner Werbeanzeigen über das Programm „WordAds“ zusammen gekommen ist.

WordAs Earnings - Forst Month

Satte $10.32 sind im ersten Monat aufgelaufen, das sind weniger als 10 Euro!! Gehen wir mal von 10 Euro aus , so spült bei 30.000 Aufrufen jeder Abruf eines Artikels satte 0,033 Cent in die Kasse!

Will man damit einen nennenswerten monatlichen Umsatz erzielen, so sind mehrere Millionen Abrufe pro Monat notwendig! Klar könnte man jetzt versuchen parallel mehrere BLOGs zu betreiben, aber man kann sich nicht vierteilen und wer mehrere BLOGs parallel zu betreiben versucht wird schnell feststellen, dass die Qualität der einzelnen BLOGs leiden wird und dass sich die Einkünfte einfach nur auf die einzelnen BLOGs aufteilen. In der Summe wird man damit also kaum mehr verdienen können. Und man sollte den Text im oben gezeigten Screenshot lesen, erst ab 100$ wird überhaupt etwas ausgezahlt!

Das Ganze ist also nicht viel mehr als ein großer Spaß. Zählt man selbst die Einnahmen durch YouTube und andere Wege der Online-Werbung hinzu, so kommt man trotzdem schnell zum Schluss, dass eine solide Berufsausbildung und ein vernünftiges Arbeitsverhältnis durch (fast) keinen BLOG der Welt zu ersetzen sind.

Selbst wenn man es schafft monatlich 3.000.000 Artikelabrufe zu erzeugen, so sollte man nicht vergessen, dass letztlich das Finanzamt noch einmal kräftig die Hand aufhalten wird. Damit sind schnell 1.000.000 Klicks im Monat schon wieder weg. Diese Klicks werden sozusagen von Frau Merkel nach Griechenland und Spanien verschenkt…

Abgesehen von einigen ganz wenigen Ausnahmen wird man vom Ertrag der sich mit einem BLOG allein erzielen lässt also niemals vernünftig leben können. Es wird im besten Falle ausreichen um die Kosten für das Hosting zu decken, viel mehr sollte man sich nicht erwarten, jedenfalls nicht in den „Anfangsjahren“. Ist ein BLOG wirklich etabliert, so mag das anders aussehen, aber es kann mitunter Jahre dauern sich eine stabile „Fangemeinde“ zu erarbeiten. Und wie die Welt im Jahr 2015 oder 2020 aussieht, das weiß heute noch niemand. Ob sich dann mit BLOGs und Online-Werbung überhaupt noch Geld verdienen lässt?

Na, wir werden es sehen und ich werde es Euch berichten 🙂

Kurzer Nachtrag um Mitternacht…

Hier kann man sehen was sich bei YouTube verdienen lässt wenn man nicht weiblich und nicht unter 25 ist und keine tief ausgeschnittenen T-Shirts tragen kann…

Advertisements

One thought on “Geld verdienen als BLOGGER – Teil II

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s