Die Nikon P7100 im Praxistest

Unsere Motorradtour hat uns gestern einmal mehr zur Laubachsmühle im Wiedtal geführt. Das Licht war wunderbar und so konnte ich die neue Nikon P7100 mal unter „Bikerbedingungen“ testen. Hier einige völlig unbearbeitete Fotos – Out-Of-The-Cam – so wie die Nikon P7100 sie geliefert hat.
(Anklicken für Originalgröße!)

Herausforderung: Fotografieren mit integriertem Aufhellblitz

Herausforderung: Fotografieren bei krassem Gegenlicht

Herausforderung: Wie komponiere ich meine Fotos (…leider durchgefallen…)

Advertisements

5 thoughts on “Die Nikon P7100 im Praxistest

  1. bringt ganz ordentliche Ergebnis für eine Kompakte. Bei f8 ( Kuhbild) ist die Detailzeichnung an den Bildrändern überraschend gut. Manche Kompakte verwandeln so feines Laub ja oft zu „Matsch“ lg Gerhard

    Gefällt mir

    1. Danke für den Hinweis, habe es eben korrigiert!

      In meinem Unboxing-Video zur P7100 habe ich mich auch versprochen und irgendwann mal D7100 gesagt. Das ist aber auch nicht einfach bei diesen vielen Nummern den Überblick nicht zu verlieren. Es ist schon fast so wie bei den Typenbezeichnungen der akten NOKIA Handys 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s