Mission: Impossible – Phantom Protokoll

Was haben Film wie Top-Gun, Hitch der Date Doktor, The Hurt Locker, Shaun of the Dead, Verblendung/Verdammnis/Vergebung, Slumdog Millionaire, Lost, Inglourious Basterds, Source Code, Rock N Rolla, Kiss of Death, Ratatouille und Alias die Agentin eigentlich gemeinsam? Eigentlich nichts, bis auf die Tatsache, dass mit ihnen Schauspieler,Regisseure und Drehbuchautoren bekannt wurden, die ich eben alle zusammen in einem temporeichen Action-Thriller voller Selbstironie gesehen habe.

Während der Film lief hatte ich ein Déjà-vu nach dem anderen. Tom Cruise – das war ja klar – was wäre Mission Impossible ohne ihn? Aber die vielen anderen Darsteller, allein wegen dieser Ansammlung bekannter Gesichter macht dieser Film schon Spaß. Dann kommt das Drehbuch von J. J. Abrams. Viele von Euch kennen sicher Fernsehserien die aus seiner Feder stammen wie „Alias die Agentin“ oder „Lost“, oder Kinofilme wie „In Sachen Henry“ mit Harrison Ford oder der von ihm produzierte Horrorfilm „Cloverfield“?

Dann die Regie, Brad Bird  – er hat zuvor Filme wie Ratatouille gemacht. Was für ein Mix!

Wer noch nichts davon gehört haben sollte, hier ist einer der Trailer:

Hier die Liste der Schauspieler:

Wer morgen Abend nicht so recht weiß was er mit sich anfangen soll, dem würde ich diesen Film ans Herz legen. Ach ja, eine Tüte Popkorn und ein paar Flaschen Bier sollte man griffbereit haben. Und wenn die besten Kumpels zu Besuch kommen ist ein spaßiger Abend garantiert. Via Apple-TV kann man ihn in allerbester Qualität für 4,99 Euro anschauen und spart sich sogar den Weg zum Videoverleih oder dem nächsten Supermarkt. Ok ok, bei Love Film kann man ihn auch ordern…

Interessant noch die Product-Placements von Apple, BMW, DELL und vielen anderen Herstellern stylischer schöner Dinge… So fährt Tom Cruise beispielsweise diesen BMW:

Und gleich in einer der ersten Szenen hilft das iPad beim Einbruch in den Moskauer Kremel. Allein diese vielen Produkteinblendungen sorgen tragen zur sicheren Erheiterung des technikaffinen Publikums bei. 🙂

Mein Fazit:
Dieser Film sorgt Laune auf hohem Niveau! Aber, nicht lange nachdenken: „Boah“ sagen und zum Popkorn greifen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s