Alles über Fotografie, Autos, Motorräder…

Nikon D800E – Das erste Beispielfoto

Während sich mein Windows PC im Arbeitszimmer seit 10 Stunden um den Upload meines Unboxings zur Nikon D800E bemüht, habe ich hier schon ein erstes Beispielbild für Euch. Das Foto ist mit einem alten AiS 2.8/55mm Micro Nikkor gemacht. Die Blende war vollständig geöffnet! Man beachte die Schärfe im Bildbereich den ich mit einem kleinen roten Pfeil markiert habe! Also einfach Anklicken und in der 100% Ansicht öffnen. Das haut mich echt vom Hocker! Dieses Objektiv ist der Hammer. Man kann sogar die Papierfasern erkennen!

Nikon D800E - Beispielbild mit AiS 2.8/55mm bei F2.8

Hier habe ich den kleinen Objektiv-Fuhrpark den ich Euch in meinem Unboxing noch genauer zeigen werde. Das AiS 2.8/55mm steht ganz unten rechts im Bild. Es ist ein einfache überaus effiziente Konstruktion und angesichts der Bildergebnisse frage ich mich, warum das neue AF-S 2.8/105mm Macro so unendlich viel komplexer konstruiert werden musste. Dieses kleine preiswerte Ding bricht an der D800E in Sachen Auflösung wirklich alle Rekorde!

Objektiv Empfehlung für die Nikon D800 und D800E

Diese Bild ist auch 1000 Pixel breit, einfach anklicken wenn Ihr die Objektive etwas näher unter die Lupe nehmen wollt. Das Foto habe ich mit einer D700 bei ISO-800 mit einem AiS 1.8/50mm und dem eingebauten Blitzlicht fotografiert. Hier könnt Ihr nachlesen was Ken Rockwell über dieses Objektiv geschrieben hat!

About these ads

5 Antworten

  1. Unglaublich diese Schärfe. Und das nach so viel Alk :-) Man riecht es bis hierher.

    Sag es ehrlich, Du wolltest doch ein Moire erzeugen und es hat nicht geklappt :-)

    Weiterhin viel Spass mit Deiner neuen Maschine…

    2012/06/22 um 11:04 vormittags

    • Hallo Heinz, das Bild zeigt die Bierflaschen der letzten Wochen, ich war bislang zu faul sie gegen ein paar Cent Pfand einzutauschen. Und als Motiv für eine erstes “Männertestbild” fand ich sie ganz witzig. Überraschend finde ich, dass das alte 55er Micro-Nikkor an der D800E so genial detailreiche Bilder liefert. Das ist echt der Hammer! Wir müssen und unbedingt mal bei klarer Sich auf dem Pilatus bei Luzern treffen und dann schauen welche D800 mit welchem Objektiv das beste Alpenpanorama fotografieren kann :-)

      Ciao, Ansgar

      2012/06/22 um 11:14 vormittags

      • Ja, das machen wir! :-)

        Du hast mich mit Deinen Zeitraffer Aufnahmen angesteckt. Aktuell experimentiere ich mit der D800 damit :-)

        2012/06/22 um 11:40 vormittags

  2. O.

    Die Auflösung ist wirklich schier brutal. Die ersten offiziellen Testbilder der Kamera sahen hingegen furchtbar matschig und undefiniert aus, ich bin immer wieder überrascht wie gut die Bilder aus der Kamera kommen.

    Kennst Du eigentlich schon diesen https://www.youtube.com/watch?v=S0plNkdLkeE Vergleichstest mit einer Pentax 645D? Da zieht die D800E mal eben locker mit einer 8000-Euro-Mittelformatkamera gleich.

    Was mich aber an dem Bild da oben etwas wundert, ist diese Notation in den Exifs:

    Brennweite: 55mm (KB-Format entsprechend: 66mm)
    Digital-Zoom: 1.200x

    Wie funktioniert das mit dem Digital-Zoom?

    2012/06/22 um 11:11 vormittags

    • Ich denke, dass da einfach Unsinn in den EXIF-Daten steht! Die Kamera ist so eingestellt, dass sie DX-Objetkive erkennt. Vielleicht liegt es daran? Ich habe via “Objektivsten” 55mm und F2.8 eingestellt. Das ist wohl in den EXIF-Daten gelandet. Warum da was von Digital-Zoom steht kann ich mir nicht erklären! Aber das alte Micro-Nikkor macht an der D800E ne gute Figur, gell! Da kann man sich ausmalen was bei einer guten Landschaftsfotografie “drin” sein wird!

      Ich bin schon total gespannt auf meinen ersten Besuch im Wildpart Hellental. Da werde ich mein AF-S VR 4/200-400 mitnehmen und schauen was damit so geht.

      In den diversen Foren schreiben die ganzen selbsternannten Experten ja immer mal wieder, dass das 200-400 viel schlechter sei als bspw. eine 400er oder 500er Festbrennweite. Rein rechnerisch mag das ja stimmen, aber ich denke die wenigsten dieser “Experten” haben es schon einmal ausprobiert. Bislang hat mich das 200-400 immer wieder überraschst und die Flexibilität des 2x Zooms ist gerade in der Tierfotografie wirklich großartig!

      Weitere Bilder werden folgen, versprochen!

      2012/06/22 um 11:20 vormittags

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 493 Followern an